Lehrstuhl für Pädagogik TU München

Modellversuch JoA - Jugendliche ohne Ausbildungsplatz

Der JoA-Checker

Im Schuljahr 2007/2008 stellt die Technische Universität München den JoA-Checker zur Verfügung, eine Testreihe zur Berufswahlorientierung mit Sofortauswertung. Der JoA-Checker ist speziell für die Zielgruppe Jugendliche ohne Ausbildungsplatz konzipiert. Kostenlos teilnehmen können Schulen (Hauptschulen, Förderschulen, Berufliche Schulen) sowie nicht-gewinnorientiert arbeitende Institutionen im Benachteiligtenbereich. Bei Interesse kontaktieren Sie bitte Michael Folgmann (Kontaktdaten unten).

www.joa-checker.de

Weitere Informationen zum JoA-Checker

Der JoA-Checker besteht aus fünf Einzeltests.

  • Allgemeinwissen
  • Sprachbegabung
  • Mathematische Grundkenntnisse
  • Einstellungen zum Beruf
  • Interessen und Fähigkeiten

Die Tests Sprachbegabung und Mathematische Grundkenntnisse liegen in Papierform mit Selbstauswertung vor. Die Tests Allgemeinwissen, Einstellungen zum Beruf, und Interessen und Fähigkeiten sind online mit automatischer Auswertung verfügbar.

Nach der Durchführung des JoA-Checkers erhält der Schüler eine sofortige Ergebnisrückmeldung. Anschließend werden die Ergebnisse in einem Beratungsgespräch individuell besprochen und sollen für eine gezielte Förderung genutzt werden.

Weitere Informationen zum Konzept des JoA-Checkers und Testzugänge für die Onlineversion erhalten Sie auf Anfrage bei Michael Folgmann (Kontaktdaten siehe unten).

Wo wird der JoA-Checker bereits eingesetzt? (Schuljahr 2007/2008)

Schule

Ansprechpartner

Schule

Ansprechpartner

       

BS Amberg

Robert Kölbl

BS Neumarkt

Ingo Mayer

BS III Augsburg

Marlies Ehlert

BS Neusäß

Barbara Dilberowic

BS Bad Aibling

Jürgen Ersing

BS Nürnberg-Lauf

Michael Müller

BS Bad Neustadt

Jürgen Thiem

BS Ochsenfurt Kitzingen

Stephan Kropf

BS Deggendorf

Simone Brücklmayer

BS I+II Passau

Carolin Holzer

BS Erlangen

Martin Abt

BS Pfarrkirchen

Mario Benedetti

BS Freising

Hans Sailer

BBZ Regensburg

Robert Troidl

BS Fürstenfeldbruck

Andrea Reuß

BS I Rosenheim

Martina Günther

BS Grafenau

Frau Schöpp

BS II Rosenheim

Sebastian Posch

BS I Kempten

Bernd Seyberth

BS Schongau

Thilo Braun

BS II Landshut

Andrea Melzer

BS Schweinfurt

Michael Reuß

BS Lindau

Stefan Stadler

BS Wasserburg

Marie-Luise Schmidt

BSZ München

Wolfgang Leicht

Europa-BS Weiden

Peter Brünnig

Schulen, die Interesse am JoA-Checker bekundet haben: BS III Nürnberg, BS für Berufsvorbereitung München (BoKi), BS Weißenburg, BS Traunstein, BS IV Nürnberg, BS Immenstadt, BS München (Elektr. Anlagen- und Gebäudetechnik), BS II Rosenheim, BS Roth, BS, Erding, BS II Aschaffenburg, BS Rothenburg ob der Tauber, BS I Ingolstadt, BS I Landshut, BS Kronach, BS Cham, BS Starnberg, BS Schweinfurt.

Darüber hinaus laufen Gespräche mit dem Schulamt Nürnberg und dem Schul- und Kultusreferat München zur Einbindung des JoA-Checkers in die Hauptschulen.

Das Team JoA-Checker an der Technischen Universität München

An der Entwicklung des JoA-Checkers nehmen zahlreiche Mitarbeiter und Studierende der TUM teil.

Von links nach rechts: Christian Schlierf, Thomas Besler, Michael Folgmann, Tanja Erban, Tobias Selzam, Renate Klement

Tanja Erban, OStRin - wissenschaftliche Assistentin am Lehrstuhl für Pädagogik - entwickelte den JoA-Checker inhaltlich. Als Lehrkraft im Benachteiligtenbereich an der Berufsschule für Berufsvorbereitung in München hat sie einen unmittelbaren Bezug zur Gruppe der Jugendlichen ohne Ausbildungsplatz und stellt die Praxistauglichkeit des JoA-Checkers sicher.

Dipl.-Berufspäd. Michael Folgmann - wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Pädagogik - leitet das Projekt JoA-Checker. Er entwickelt den JoA-Checker weiter und ist für dessen Transfer aus dem Modellversuch JoA heraus verantwortlich.

Christian Schlierf - Student und studentische Hilfskraft am Lehrstuhl für Pädagogik - programmiert und pflegt die Onlineplattform JoA-Checker. Im Rahmen seiner Diplomarbeit überprüfte und bestätigte er die Eignung des JoA-Checkers als internetbasierter Test für Jugendliche ohne Ausbildungsplatz.

Dipl.-Ing. (FH) Renate Klement - Studentin am Lehrstuhl für Pädagogik - entwickelte zusammen im Team ein Beratungskonzept für Jugendliche ohne Ausbildungplatz, dem der JoA-Checker zugrunde liegt. Im Rahmen ihrer Diplomarbeit führte sie mit 20 Schülerinnen und Schülern einer JoA-Klasse Individualberatungsgepräche durch (durchschnittliche Dauer 45min).

Tobias Selzam - Student am Lehrstuhl für Pädagogik - entwickelte zusammen im Team ein Beratungskonzept für Jugendliche ohne Ausbildungsplatz, dem der JoA-Checker zugrunde liegt. Im Rahmen seiner Diplomarbeit führte er mit 20 Schülerinnen und Schülern einer JoA-Klasse Individualberatungsgepräche durch (durchschnittliche Dauer 45min).

Dipl.-Ing. (FH) Thomas Besler - Student am Lehrstuhl für Pädagogik - evaluiert das im Team erstellte Beratungskonzept des JoA-Checkers. Im Rahmen seiner Diplomarbeit testet und berät er ca. 20 Jugendliche ohne Ausbildungplatz.

Kontaktinformationen

Michael Folgmann
Email: Nachname @ wi.tum.de
Telefon 089 289 24286

Technische Universität München
Lehrstuhl für Pädagogik
www.paed.wi.tum.de
Lothstr. 17
80335 München


Letzte Aktualisierung 13.11.2007